Reisebericht: 3. Tag NYC – MoMA & Shopping

Um 08:00 h morgens klingelt der Wecker. Während Lukas sich noch etwas hin und her wälzt, öffne ich die Vorhänge und wage einen ersten Blick gen Himmel. Wolken. Keine einzige blaue Locke ist zu sehen – das kann ja was werden. Immerhin sind wir vorbereitet auf einen “Schlecht-Wetter-Tag”, sodass wir um kurz nach 09:00 h das Hotel verlassen, auf der Suche nach einem guten Frühstück.

Museum of Modern Arts

Wir beschließen wie am Vortag zur Mittagszeit bei Au Bon Pain einzukehren und anschließend geht es ein paar Blöcke weiter ins Museum of Modern Arts. Als Studenten zahlen wir statt 25,00 USD nur 14,00 USD Eintritt und besuchen die einzelnen Ausstellungen. Von Picasso, über Architektur, zu technologischen Ausstellungsstücken im Bereich Medien, über Fotografien, bis hin zu Pacman ist hier wirklich alles zu finden. Und natürlich auch in meinen Augen fragwürdige Kunst…

Nach 2,5 Stunden verlassen wir glücklich und bereits mit leicht schmerzenden Füßen das Museum und machen noch einen kurzen Abstecher in den zugehörigen Shop. Leider entspricht das Bild, das Lukas sich gerne gekauft hätte, nicht seinen Vorstellungen und so suchen wir schnell Unterschlupf im nächsten Starbucks, um zu besprechen wie wir weiter vorgehen möchten. Warum schnell? Weil es inzwischen angefangen hat zu schneien. Sightseeing heute also eher ausgeschlossen.

Shopping in New York City

Wir beschließen zum größten Macy’s der Stadt zu fahren und ein bisschen zu shoppen. Nach kurzen Anlaufschwierigkeiten findet Lukas ein weißes Hemd und eine beige Hose nach seinem Geschmack. Beim Bezahlen sprechen wir den Kassierer auf die 10 % Rabatt an, die ausländischen Kunden gewährt werden sollen. Daraus macht dieser schnell 20 %. Da auf Kleidungsstücke, die mit XX,98 USD ausgezeichnet sind, wie seine Hose, allerdings kein Rabatt gewährt werden darf, bekommt er auf sein Hemd 25 %. Diese Tatsache gemerkt, suche ich mir ein Kleid und ein Oberteil von Michael Kors aus und gehe bei unserem Lieblingskassierer bezahlen und bekomme natürlich auch sofort 25 % Rabatt: “Whatever makes you happy, guys!” Herrlich!

Dinner in Bill’s Bar and Burger

Bill's Bar and BurgerDa unsere Schuhe wohl leider nicht wirklich für lange Wanderungen gemacht sind, schmerzen unsere Füße inzwischen dermaßen, dass wir vor dem Abendessen für eine kurze Pause in unser Hotel zurückkehren. Nach guten 30 Minuten Pause machen wir uns im inzwischen ordentlich verschneiten Manhattan auf zu Bill’s Bar and Burger. Eine Entdeckung, die wir bereits gestern gemacht haben – eine Gute! Mit leckeren Burgern, Caesar Salad und Cheese Fries sowie ein paar Bier und Baileys gestärkt, geht es zurück ins Hotel. Hier lassen wir den Abend mit einem weiteren Bud Light entspannt ausklingen und hoffen, dass das Wetter morgen wieder mehr Sonne für uns zu bieten hat ;-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.