Burgerkritik: burgerme

Burgerkritik:
burgerme – Lieferdienst

Nachdem ich mich schon durch diverse Burgerrestaurants in Hamburg durchgefuttert habe, wage ich mich jetzt einmal im Auftrag von Pizza.de an einen Lieferdienst: burgerme macht den Anfang. Dazu habe ich meine Kritik ein wenig abgewandelt und gehe daher neben dem Essen und den Preis-Leistungs-Verhältnis auf das allgemeine Angebot des Lieferdienstes sowie die Lieferung ein. Könnt ihr mir Burger-Lieferdienste in Hamburg – am besten im Liefergebiet Barmbek Süd – empfehlen? Dann hinterlasst mir doch gerne einen Kommentar!

Adresse: Lagerstraße 28b, 20357 Hamburg
Besuch am: 24.03.17

Der Lieferdienst

4 von 5 Burgern

Burgerme ist ein Franchise, das es in diversen Städten in Deutschland gibt. Der Lieferdienst in Hamburg Barmbek befindet sich nur wenige hundert Meter von meiner Wohnung entfernt. Neben Burgern bietet burgerme auch Salate, Fingerfood, Desserts sowie alkoholfreie Getränke und Bier an. Neben einem recht großen Standardprogramm an Burgern bietet der Burgerladen auch immer wieder Aktionsburger an. Bei der Auswahl ist definitiv für jeden etwas dabei und lädt zum herumprobieren ein. Neben dem Standard Sesambrötchen, kann man auch zwischen Ciabatta und Rustico gegen Aufpreis wählen. Gleiches gilt für Classic Beef und Best Angus. Wer seinen Burger noch pimpen möchte, hat eine große Variation von kostenpflichtigen aber auch ein paar kostenlose Extras zur Auswahl. Einzelne Zutaten wegzulassen ist ebenfalls kein Problem. Die Konzentration auf Burger und wenige supplementäre Speisen überzeugt.

burgerme

Bestellt man die Burger direkt über die burgerme Seite ist es außerdem möglich Menüs zusammenzustellen. Über Pizza.de geht dies nicht. Dafür bietet der Lieferservice extra Deals an, wodurch wir bei den einzelnen Burgern ein wenig sparen.

Die Lieferung

4,5 von 5 Burgern

Zu zweit bestellen wir zwei Burger, auf die wir am Burger-Mittwoch 30 % Rabatt bekommen, sowie einen Caesar Salat, einmal Pommes frites, einmal Süßkartoffel Pommes mit Ketchup und Mayonnaise sowie einen Hot Chocolate Cake. Die Bestellung wird um 20:34 Uhr über Pizza.de an burgerme weitergeleitet und uns wird eine Lieferung gegen 21:03 Uhr prognostiziert. Doch bereits ca. 15 Minuten später klingelt ein freundlicher Lieferant an der Tür. Das war flott! Doch trotz der kurzen Lieferzeit, sind die Burger schon etwas abgekühlt, als wir zubeißen. Man muss aber bedenken, dass wir uns auch noch ein wenig Zeit zum Fotos machen genommen haben. Insgesamt bin ich daher für Burger mit der Restwärme durchaus zufrieden.

burgerme

Das Essen

3 von 5 Burgern

Ich habe mich für einen Röstzwiebel Bacon Burger mit Sesam. Patty und Classic Beef entschieden. Geschmacklich kann der Burger durchaus überzeugen. Jedoch ist das Fleisch ein wenig zu stark gebraten und dadurch etwas trocken. Anders sieht es mit dem Cheese Burger Classic mit Sesam. Patty und Best Angus aus. Das Fleisch ist wunderbar zart. Der Unterschied wird sehr deutlich. Jedoch ist auch der Aufpreis von 1,99 Euro nicht ohne.

burgerme

Die Pommes frites sind durchschnittlich und auch die Süßkartoffel Pommes reißen einem nicht vom Hocker. Jedoch schmecken sie noch sehr nach der Süßkartoffel an sich, was ich sehr angenehm finde. Dafür sind sie leider nicht wirklich knusprig. Besonders enttäuscht bin ich allerdings vom Caesar Salat. Der Salat wird mit verschiedenen Blattsalaten gereicht – also nicht mit dem typischen Römersalat. Das Dressing ist auch nur “okay” und der Parmesan schmeckt mir persönlich zu streng – während Lars ihn zu lasch findet.

burgerme

Der Hot Choclate Cake, der wirklich extrem hot bei einem ankommt, kann leider auch nicht hundertprozentig überzeugen. Obwohl er extrem nach Schokolade riecht, geht diese geschmacklich unter. Auch der Kern war nach dem Verzehr der Hauptspeisen nicht mehr flüssig. Sehr schade.

burgerme

 

Das Preis-Leistungs-Verhältnis

2,5 von 5 Burgern

Trotz 30 % Rabatt auf die Burger zahlen wir mit einer Liefergebühr von 1,49 Euro knapp 30,00 Euro für unser Abendessen. Das ist sowohl für die Qualität als auch die Quantität zu viel. Wir werden zwar satt, doch hätten wir für den gleichen Preis in einem Restaurant sicherlich besser gegessen. Unter dem Strich muss man aber sagen, dass sie in ihr Kernkompetenz – den Burgern – als Lieferdienst überzeugen können. Wer also frische Burger essen möchte, ohne das heimelige Sofa verlassen zu müssen, der ist hier an der richtigen Adresse, muss aber entsprechend tief in die Tasche greifen.

burgerme

Mein Fazit

Burger von Lieferdiensten zu bestellen ist immer eine heikle Angelegenheit. Sie lassen sich nie 1:1 mit Burgern vergleichen, die direkt vom Grill auf dem Tisch landen. Jedoch liefert burgerme eine vernünftige und schmackhafte Qualität, die man sich durchaus mal für einen Abend zu Hause oder beim Wochenenddienst zur Arbeit bestellen kann. Für mich bisher die beste Bestellalternative, die in meinem Liefergebiet über Pizza.de verfügbar ist und die ich bereits getestet habe.

Burgertafel von “burgerme”

Burgertafel von burgerme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.