Filmkritik: Ich - Einfach unverbesserlich 3

Filmkritik:
Ich – Einfach unverbesserlich 3

Gru, seine Frau Lucy, seine drei zauberhaften Töchter und natürlich seine gelben Minions kehren mit Ich – Einfach unverbesserlich 3 wieder zurück auf die große Leinwand. Grus Zwillingsbruder Dru sorgt dabei für ordentlichen Wirbel…

3 von 5 Popcorntüten

Die Handlung

Nachdem es Gru und seiner Frau Lucy wieder einmal nicht gelingt, den Superschurken Blathazar Bratt zu schnappen, werden sie kurzerhand von der neuen Chefin der Anti-Schurkenliga gefeuert. Niedergeschlagen muss er diese Tatsache seinen drei Mädchen zu Hause beichten, die ihren geliebten Adoptivvater deshalb aber natürlich nicht weniger lieb haben. Als Gru sich noch Gedanken darüber macht, wie er einen neuen Job finden kann, wird ihm unverhofft eine neue Möglichkeit eröffnet: Gru erfährt, dass er einen Zwillingsbruder hat und dieser möchte, dass die zwei zusammen wieder ins Verbrechergeschäft eintreten.Dru, hat wallendes blondes Haar, ist super reich und ist bei seinem Vater aufgewachsen, der zu den größten Superschurken ihrer Zeit gehörte. Nach seinem Tod gilt es, sein Erbe fortzuführen. Da Dru von Gru und seiner Vergangenheit weiß, möchte er ihn mit ins Boot holen. Doch Gru lehnt dieses Angebot ab, bis er eine Chance sieht, das Waffenrepertoire zu seinem Vorteil im Kampf gegen den ehemaligen Kinderstar einzusetzen…

Mein Fazit

Nach SING und Pets im letzten Jahr, legt Illumination mit Ich – Einfach unverbesserlich 3 auch 2017 einen zu erwartenden Kassenschlager nach. Ich bin großer Fan der Reihe, nachdem mich der erste Teil 2010 so positiv überrascht hat. Wie mir ging es vermutlich vielen, die sich über diese komischen gelben Viecher zunächst sehr gewundert haben. Heute haben die Minions einen Bekanntheitsgrad von stolzen 95 % in den wichtigsten Kinomärkten erreicht. Wie schon zum Start ihres eigenen Minions Film kommt man zur Zeit nicht mehr an ihnen vorbei und so habe auch ich mein erstes Bonusheft von Sky und Rewe bereits voll (Stand: 15. Juni). Hoffentlich gibt es das Einhornbobbel noch. So, jetzt geht es aber ans Eingemachte!

Minions, wie man sie liebt

Wie ich in meiner Kritik von Minions offen zugegeben habe, war ich von dem Einzelfilm der gelben Männer enttäuscht. Mir ging das durchgehende „Banana, Banana!“ über 91 Minuten gehörig auf die Nerven. In Ich – Einfach unverbesserlich 3 zeigen sie aber wieder ihre Stärken in gut proportionierten Auftritten. Im Fokus des dritten Teils steht der Minion Mel und seine Beziehung zu Gru. Die Minions sind von dem guten Gru enttäuscht und wünschen sich die Boshaftigkeit zurück. Gru möchte jedoch unter keinen Umständen wieder zum Verbrecher werden und so verlassen die Minions ihren geliebten Anführer. Auf ihrer Reise fern von Gru erleben sie das ein oder andere Abenteuer. Diese sind mit viel Witz, Charme und Musik ausgestaltet, sodass ich endlich sagen kann: Die Minions haben ihren Platz in meinem Herzen zurück erkämpft!

Hard times ahead. #DespicableMe3 Get tickets now with the link in bio.

Ein Beitrag geteilt von Despicable Me (@despicableme) am

Schwache Story

So gut wie mir die Minions wieder gefallen, so sehr missfällt mir die Storyline. Nachdem Gru im ersten Teil von Ich – Einfach unverbesserlich erfahren hat, was es bedeutet, ein Vater zu sein und lernt, was bedingungslose Liebe ist, hat er in sich im zweiten Teil in seine Superspionin-Partnerin Lucy verliebt. Der dritte Teil soll Gru nun in einer Identitätskrise nach seiner Entlassung von der Anti-Schurken-Liga portraitieren. Zusätzlich steht er plötzlich in einem Rivalitätsverhältnis mit seinem Zwillingsburder. Dieser hat zwar wesentlich mehr Haare als Gru, ist aber eben nicht wie vom Trailer und vom offiziellen Pressetext angeteasert, wesentlich erfolgreicher als Gru. Dru ist schließlich nur dadurch privilegiert, dass er bei seinem Vater aufgewachsen ist. Eigentlich ist er jedoch der Versager unter den zwei Brüdern, weshalb meiner Meinung nach dieses Konzept keineswegs aufgeht. Gru ist zwar kurze Zeit etwas niedergeschlagen, aber weder eine wirkliche Identitätskrise, noch eine große Einschüchterung durch den gut aussehenden Zwilling ist dem 96-minütigen Film zu entnehmen.

Busted. #DespicableMe3

Ein Beitrag geteilt von Despicable Me (@despicableme) am

Der Bösewicht

Wie schon bei SING frage ich mich bei der Titelauswahl rund um den in den 80er Jahren stecken gebliebenen Schurken Balthazar Bratt, ob Kinder irgendeinen Bezug zu der Musik haben oder entwickeln können. Ich bin mit Titeln wie Take On Me und 99 Luftballons, der übrigens auch im englischen Original angespielt wird, selbstverständlich vertraut und muss deshalb sehr über „Evil Brat“ schmunzeln. Aber wie ergeht es den Kindern? Handelt es sich doch in erster Linie um einen Kinderfilm, oder? Wenn Ihr Ich – Einfach unverbesserlich 3 mit Euren Kids gesehen habt, dann lasst es mich doch gerne wissen. Das würde mich sehr interessieren.

Minions top – Dru flop

„Flop“ ist vielleicht etwas übertrieben. Aber leider bin ich insgesamt nicht wirklich überzeugt von Ich – Einfach unverbesserlich 3. Die Story ist wie gesagt etwas schwach und der Charakter von Dru ist eigentlich sehr amüsant, aber dadurch, dass er einem im Trailer anders „versprochen“ wurde, für mich die größte Enttäuschung. Dafür sind die Minions wieder sehr stark vertreten – als Sidekicks und nicht als Hauptfiguren. Insgesamt bleibt ein netter Kinderfilm mit lustigen Elementen, der jedoch der schwächste der Ich – Einfach unverbesserlich-Reihe bleibt. Wer sich also nicht schon ewig auf die Fortsetzung gefreut hat, der kann auch noch etwas länger warten und sich den Animationsfilm vielleicht lieber über VoD-Dienste ausleihen. Für einen entspannten Popcorn-Kinoabend (mit Kindern) ist Ich – Einfach unverbesserlich 3 aber natürlich trotzdem gut geeignet.

Trailer zu „Ich – Einfach unverbesserlich 3“

22 comments

  1. azraatm

    Ich habe den Film noch nicht gesehen, aber bin ein großer Fan von ersten zwei Teilen.

    Antworten

    1. Jil

      Dann musst Dir diesen unbedingt angucken! Wie gesagt ist er allerdings meiner Meinung nach bisher der schwächste Teil – andere Kritiker sehen das aber nicht so. Also mache Dir gerne Dein eigenes Bild 🙂

      Antworten

  2. Verena Irrschik

    Liebe Jil,

    ich war letzte Woche mit meinen beiden Kleinen im Kino und wir haben uns Ich-Einfach unverbesserlich 3 angeschaut. Den beiden hat es gut gefallen und für mich war es ein netter Kinonachmittag :-)! Bei solchen Filmen ist es ok „Mami“ zu sein und mit ins Kino zu gehen 😉 … bin schön langsam froh dass ich mir keine Babyfilme (für Kinder unter 4) mehr anschauen muss.

    Danke für deine Kritik! Ich fand die ersten beiden Teile auch von der Handlung her ansprechender und besser gemacht – aber meinen Kindern war`s egal.

    Liebe Grüße
    Verena

    Antworten

    1. Jil

      Hehe – ja, habe mir fast gedacht, dass die Kinder da nicht ganz so anspruchsvoll sind 😉 Wie haben die denn auf die 80er Musik reagiert? Das würde mich mal interessieren.
      Beste Grüße
      Jil

      Antworten

      1. Verena Irrschik

        …meinem Kleinen (4,5) war die Musik ziemlich egal 😉 … Sophia hat sie gefallen. Wir hören im Auto sehr viel Ö3 … ein österreichischer Radiosender, der sehr viel 80er Jahre Musik spielt. Leider – ich kann die nämlich nicht mehr hören 😉 …

        lg
        Verena

        Antworten

        1. Jil

          Alles klar, danke für Deine Antwort 😀
          Ach 80er und 90er gehen doch immer 😉 So ein Sender fehlt irgendwie im Norden. Dann geht’s immer direkt in die Oldie- oder Schlage-Schiene :/

          Antworten

  3. Iris

    Waaas? Ein dritter Teil? Ich kenn noch nicht einmal Teil 2! Oje oje, jetzt wirds Zeit! Danke auch für deine ehrliche Kritik, ich find dass es leider bei den meisten Filmen so ist, dass jeder weitere Teil schlechter wird! Außer bei Harry Potter natürlich 😅 Lg Iris

    Antworten

    1. Jil

      Liebe Iris, den Eindruck hatte ich früher auch aber inzwischen gibt es so viele Beweise, dass es doch tolle Fortsetzungen gibt (man denke alleine an die ganzen Avengers-Filme). Viel Spaß beim Gucken 😉

      Antworten

  4. Karolina

    ich hab gar nicht mitbekommen, dass wieder ein neuer Teil im Kino ist *shameonme* deswegen kann ich zur Storyline nichts sagen. aber ja ab und zu ist es schwierig am gleichen Level zu bleiben, wie die Vorgänger.
    glg Karolina

    https://kardiaserena.at

    Antworten

    1. Jil

      Nicht mitbekommen? Ich hatte das Gefühl man kam wieder gar nicht dran vorbei mit der ganzen Fernsehwerbung und der Sammelaktion bei Rewe und Sky. Aber gut, dass es noch Menschen gibt, die dem ausweichen können 😀

      Antworten

      1. Karolina

        Ich habe nicht so oft TV geguckt in letzter Zeit und wohl die Werbungen übersehen 🙈

        Antworten

        1. Jil

          Hehe – wie gesagt eigentlich ja ganz gut so 😀

          Antworten

  5. Natascha

    Die Miiiiniioooons 😀 ach, ich liebe diese kleinen, gelben Dinger!

    Antworten

  6. Nici

    Also ich fand den Film gar nicht so schlecht 😉 Ich denke einfach, man muss sie mögen. Aber es ist erfrischend zu lesen, wie andere den Film fanden.

    Alles liebe

    Antworten

    1. Jil

      Ich fand ihn auch nicht schlecht – nur eben nicht so gut wie seine Vorgänger 😉

      Antworten

  7. Denise

    Ich muss ehrlich gestehen dass ich mir die ganze Reihe eigentlich nur wegen den Minions angesehen habe (Teil 3 fehlt mir allerdins noch). Ich glaube, dass die Filreihe insgesamt zwar als „Kinderfilm“ dasteht doch insgeheim eher etwas für erwachsene Kinder sein soll! Danke für deine tolle Kritik und ich bin nun schon sehr gespannt wie er mir gefallen wird.

    Viele Grüße
    Denise von
    http://www.lovefashionandlife.at

    Antworten

    1. Jil

      Ja – gibt immer mehr Filme, die als Kinderfilme getarnt sind aber eigentlich für Erwachsene gemacht sind – finden ich und das Kind in mir ja super 😀

      Antworten

  8. besassique

    Vielen Dank für deine ehrliche Bewertung. Ich wollte mit den Film auch ansehen, mal sehen, wie er mir gefällt 😛
    Hab einen wunderschönen Tag
    Liebste Grüße
    Sassi :*

    Antworten

    1. Jil

      Danke, den wünsche ich Dir auch <3

      Antworten

  9. Jessica

    Ein sehr interessanter Beitrag. Ich werde auch mal in den Film gehen (Weil ich es liebe in Kinos zu gehen :D) 🙂

    Mach weiter so! Wünsch dir einen wunderschönen Tag 🙂

    Jessica von http://www.jefame.com

    Antworten

    1. Jil

      Freut mich, dass Du auch gerne ins Kino gehst! Ich finde es ja so großartig in der heutigen Zeit sich mal nur auf eine Sache zu konzentrieren und genieße daher jeden Kinobesuch 🙂

      Antworten

  10. Alina

    Hallo liebe Jil,
    ich habe den Film auch gesehen und fande Ihn sehr schrecklich.
    Man hat kaum die Minions gesehen, obwohl damit ja ständig in der Werbung und sonst überall geworben wurde. Auch die Story fand ich ziemlich sehr schwach.
    Schade, eigentlich.

    Wünsche Dir noch einen tollen Tag, Alina

    Antworten

Kommentar verfassen