Filme der Woche: KW 13

Filme der Woche: KW 13

Diese Woche neu im Kino

Neue Woche, neue Filme! Die KW 13 hat einiges zu bieten. Neben dem großen Blockbuster Ghost in the Shell freue ich mich vor allem auch auf The Boss BabyDie versunkene Stadt Z habe ich ja bereits gesehen und für Euch rezensiert, weshalb ich Euch sicher sagen kann, dass sich der Kinobesuch definitiv lohnt, wenn man genug Sitzfleisch hat und Filme, die auf wahre Begebenheiten basieren, steht. Doch auch im Bereich DVD- & Blu-ray-Releases könnt interessante Filme entdecken, die Ihr vielleicht noch gar nicht kennt. Im TV hingegen haben wir es mit den Klassikern zu tun. Netflix-Abonnent? Dann schaut auf jeden Fall bei „Jil’s Film der Woche“ vorbei!

Donnerstag, 30. März 2017

„Die versunkene Stadt Z“

Genre: Action, Adventure, Biography
Hauptdarsteller: Charlie Hunnam, Tom Holland, Sienna Miller
Regie: James Gray

Kurzinhalt

Percy Fawcett (Charlie Hunnam) wird von der Royal Society auf eine Expedition zur Landvermessung in Bolivien gesandt. Im Regenwald des Amazonas findet er immer wieder Spuren von vergangenen Zivilisationen. Sein Forscherdrang ist erwacht und er ist überzeugt von der Existenz einer versunkenen Stadt, die er Z nennt. Zurück in London will die Royal Society jedoch von dieser Idee nichts wissen. Getrieben von dem Drang, endlich seine mysteriöse Stadt zu finden, begibt Fawcett zusammen mit seinem Sohn (Tom Holland) erneut auf eine letzte gefährliche und verhängnisvolle Reise zum Amazonas…
(Quelle: STUDIOCANAL)

Meine Filmkritik zu Die versunkene Stadt Z findet ihr hier.


„The Boss Baby“

Genre: Animation, Comedy, Family
Regie: Tom McGrath

Kurzinhalt

Er trägt einen Anzug, spricht mit der Stimme und dem Esprit von Alec Baldwin, und spielt die Hauptrolle in Dreamworks Animationskomödie The Boss Baby. The Boss Baby ist die lustige und universelle Geschichte, wie die Geburt eines neuen Babys das Familienleben grundlegend verändert. Erzählt wird das Ganze aus der Sicht eines entzückenden Erzählers, einem ungestümen und fantasievollen siebenjährigen Jungen namens Tim.
(Quelle: Fox)

Meine Filmkritik zu The Boss Baby findet ihr hier.


„Ghost in the Shell“

Genre: Action, Crime, Drama
Hauptdarsteller: Scarlett Johansson, Pilou Asbæk, Takeshi Kitano
Regie: Rupert Sanders

Kurzinhalt

In der nahen Zukunft ist Major (Scarlett Johansson) der Prototyp einer neuen Generation. Als Überlebende eines verheerenden Unfalls wurde sie mit kybernetischen Fähigkeiten ausgestattet, die sie zur perfekten Soldatin machen. Ihre Aufgabe: die gefährlichsten Kriminellen der Welt zu stoppen. Als der Terrorismus ein bisher ungekanntes Ausmaß erreicht und es Hackern gelingt, sich in die menschliche Psyche einzuloggen und diese zu kontrollieren, ist Major die Einzige, die die Attentäter aufhalten kann. Auf ihrer Jagd nach einem mächtigen neuen Feind wird sie mit einer unerwarteten Wahrheit konfrontiert: Ihr Leben wurde nicht gerettet – es wurde ihr gestohlen. Ohne Rücksicht auf Verluste versucht sie nun, ihre Vergangenheit zu rekonstruieren, herauszufinden, wer ihr das angetan hat, und die Verantwortlichen zu stellen…
(Quelle: Paramount Pictures)

Meine Filmkritik zu Ghost in the Shell findet Ihr hier.


„A United Kingdom“

Genre: Biography, Drama, Romance
Hauptdarsteller: David Oyelowo, Rosamund Pike, Tom Felton
Regie: Amma Asante

Kurzinhalt

A United Kingdom basiert auf außergewöhnlichen, wahren Begebenheiten. Im Jahr 1947 verliebte sich Seretse Khama (David Oyelowo), König von Botswana, in die Londoner Büroangestellte Ruth Williams (Rosamund Pike). Ihre Heirat wurde nicht nur von ihren beiden Familien, sondern auch von den Regierungen Großbritanniens und Südafrikas abgelehnt. Doch Seretse und Ruth trotzten ihren Familien, der Apartheid und dem Britischen Empire – ihre Liebe war stärker als jedes Hindernis, das sich ihnen in den Weg stellte. Sie veränderte die Geschicke einer Nation und inspirierte die ganze Welt.
(Quelle: Alamonde Film)


„Una und Ray“

Genre: Drama
Hauptdarsteller: Rooney Mara, Riz Ahmed, Tobias MenziesBen Mendelsohn
Regie: Benedict Andrews

Kurzinhalt

Als eines Tages plötzlich die schöne Una (Rooney Mara) in seinem Büro auftaucht, wird Ray (Ben Mendelsohn) ungewollt mit seiner dunklen Vergangenheit konfrontiert. 15 Jahre zuvor verband ihn mit der damals noch minderjährigen Tochter seines Nachbarn eine verbotene Liebesaffäre, für die Ray schließlich verhaftet und verurteilt wurde. Inzwischen hat sich Ray unter anderem Namen ein neues Leben aufgebaut – für Una hingegen scheint die Zeit stillgestanden zu haben. Es folgt eine erbarmungslose Aufarbeitung längst begrabener Erinnerungen mit fatalen Konsequenzen.
(Quelle: weltkino)

5 comments

  1. Sanny Unoffic

    Ich selbst liebe solche Anime-Streifen wie #bossbaby . Der ist definitiv auf meiner #watchlist <3

    Herzliche Grüße

    Sanny von Makeupcouture

    Antworten

    1. Jil

      Liebe Sanny,
      ich versuche ihn morgen zu gucken. Hoffentlich passt das zeitlich – hab für morgen einiges auf der Uhr. Melde Dich gerne, wenn Du ihn gesehen hast und verrate mir wie Du ihn fandest 🙂
      Beste Grüße
      Jil

      Antworten

  2. Filmkritik: The Boss Baby | Jil's Blog

    […] erste Trailer und der veröffentlichte Kurzinhalt von Fox, den ich auch bei Filme der Woche: KW 13 veröffentlicht habe, sind sehr irreführend. Auf dieser Grundlage könnte man denken, dass sich […]

    Antworten

  3. Danie

    Da sind ein paar tolle Filme dabei 🙂 Ich wollte ohnehin mal wieder ins Kino 🙂

    Danke!

    Antworten

    1. Jil

      Sehr gerne! Freut mich, wenn ich Dich inspirieren konnte 🙂

      Antworten

Kommentar verfassen