Burgerkritik: Montgomery Champs

Nach langer Zeit geht es für mich endlich mal wieder ins Montgomery Champs. Mein letzter Besuch ist schon etwa zwei Jahre her. Damals war ich etwas enttäuscht vom amerikanischen Original in Hamburg. Als nachträgliches Geburtstagsgeschenk für mich, haben wir den Qualitäten des Restaurants eine neue Chance gegeben und wurden dieses Mal alles andere als enttäuscht.

Adresse: Holsteiner Chaussee 402, 22457 Hamburg
Besuch am: 20.10.16

Die Location

4 von 5 Burgern

Das Montgomery Champs liegt etwas abseits des Stadtkerns von Hamburg in Schnelsen. Dafür liegt es direkt an der AKN-Haltestelle “Burgwedel”, die mit einem großen Busbahnhof gekoppelt ist, wo unter anderem der “5er” abfährt. Auch die Autobahnabfahrt Schnelsen ist nur zwei Kilometer entfernt. Eine Anreise ist damit sowohl per Bus / Bahn als auch mit dem Auto kein Problem. Nur die Parkplatzsuche kann bei Hochbetrieb etwas schwierig werden, wobei das Champs immer mehr Parkplätze anbietet. Aber Achtung! Die Parkplätze sind nicht gepflastert und sind sehr eng.

Montgomery Champs - Bar

Das Montgomery Champs ist aufgeteilt in einen Restaurant- und einen Barbreich. Etwas zu Essen bekommt man aber überall. Zum Glück. Wir hatten nämlich nicht reserviert und so mussten wir im Barbereich, wo es allerdings auch ein paar Tische gibt, Platz nehmen. Im Champs regiert der Sport. So werden hier die ganze Zeit über, verschiedene Spielübertragungen aus den USA, aber natürlich auch unser heißgeliebter deutscher Fußball gezeigt. Zusätzlich prangen an jeder Wand zig Fotos von berühmten Sportlern. Besondere Trikots, Pokale, Sportbälle u. ä., die mit Autogrammen veredelt wurden, komplettieren das Interieur. Ein Stückchen USA in Norddeutschland.

Das Essen

4 von 5 Burgern

Unsere kulinarische Reise durch die Speisen Amerikas, haben wir mit dem Champs Caesar’s Starter Salad und einer Portion Crispy Mushrooms begonnen. Das Dressing von meinem Salat war etwas dünn, ansonsten haben die Vorspeisen aber gut gemundet. Zur Hauptspeise haben wir uns jeweils einen Baconburger mit extra Käse bestellt – für mich wie immer, ohne Zwiebeln!

Montgomery Champs - Burger & Co.

Die Burger folgten nach kurzer Zeit. Nur stimmte etwas mit meinem nicht. Anstatt ohne Zwiebeln, war er ohne Bacon. Da hat sich der Kellner wohl leider vergriffen. Dafür habe ich nur sehr kurze Zeit später einen zwiebelfreien Baconburger bekommen, der seines Gleichen sucht. Mit scheinbar extra viel Belag versehen, hat er sehr gut geschmeckt. Auch meine Twisters, die frisch aus der Fritteuse kamen, waren ausgezeichnet. Hinzu kommt das leckere Bier, auch der unfassbar köstliche Cocktail hat überzeugt.

Montgomery Champs - Drinks

Der Service

3.5 von 5 Burgern

Ohne Reservierung ist es im Montgomery Champs nicht immer einfach einen Tisch zu bekommen. Wir bereits erwähnt, mussten wir deshalb im Barbereich Platz nehmen. Hatten da aber auch einen Tisch für uns und gleich zwei – drei Servicekräfte, die für uns zuständig waren. Doch zu Beginn wurden wir zunächst ein wenig ignoriert. Auf Winken folgte dann eine Entschuldigung, da es gerade technische Probleme zu geben schien. Unseren Pitcher haben wir dann aber alsbald bekommen. Zwar gab es da auch noch den Vorfall des vertauschten Burgers, aber immerhin war unser Kellner sehr bemüht seine Fehler wieder gut zu machen und war dabei stets sehr nett und freundlich.

Montgomery Champs - Karte

Das Preis-Leistungs-Verhältnis

4 von 5 Burgern

Für die Baconburger mit extra Käse zahlen wir jeweils 7,70 Euro. Dazu kommen 3,50 Euro für die Twisters, womit sich die Gesamtkosten für ein Burgermenü auf 11,20 Euro belaufen. Damit liegt das Montgomery Champs preislich im Mittelmaß. Die Portionen sind allerdings sehr reichhaltig, sodass man definitiv satt wird. Die Crispy Mushrooms für 7,20 Euro hingegen sind nicht ohne. Dafür schlägt der große und leckere Cocktail zur Happy Hour nur mit 5,90 Euro zu Buche. Insgesamt bekommt man demnach im Montgomery Champs sowohl Qualität als auch Quantität für einen angemessenen Preis.

Montgomery Champs - Dekoration

Mein Fazit

Ein Besuch im Montgomery Champs ist für mich persönlich immer ein kleiner Ausflug nach Amerika. Essentechnisch muss man hier allerdings auch etwas Glück haben. Manchmal, wie dieses Mal, ist das Essen wirklich ausgesprochen gut, an manch anderen Tagen ist dies aber leider anders. Da der jetzige Besuch jedoch wieder voll überzeugt hat, freue ich mich schon, bald wiederzukommen. Wer wirklichen amerikanischen Flair erleben und somit sein Burgererlebnis perfektionieren möchte, sollte unbedingt ins Montgomery Champs gehen!

Punkteübersicht des Montgomery Champs

4 von 5 Burgern– Location

4 von 5 Burgern– Essen

3.5 von 5 Burgern – Service

4 von 5 Burgern– Preis-Leistung

Gesamtwertung: 15,5 von 20 Burger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.