No-Gos im Kino

No-Gos im Kino!

An dieser Stelle sollte eigentlich eine Filmkritik zu der neuen Komödie Dating Queen stehen, den ich gestern Abend im UCI Mundsburg in der Ladies Night gesehen habe. Leider ist mir allerdings eine Bewertung des Filmes unmöglich, da ich dank rücksichtsloser Kinobesucher so gut wie nichts von Dating Queen mitbekommen habe. Ich bin wirklich schockiert, wie sich manche Personen aufführen können. Daher aus gegebenen Anlass…

10 absolute No-Gos im Kino

  • Dauerquatschen! Auch Flüstern hört man!
  • Über zehn Plätze jemanden, etwas zu rufen.
  • Betrunken sein!
  • Dauernd auf Toilette gehen(, weil man betrunken ist.)
  • Unangemessen laut und lange lachen, sodass niemand dem Film mehr folgen kann.
  • Kommentieren, dass man ja nicht mehr lachen darf.
  • Protestieren, wenn jemand anderes lacht, wenn man selbst nicht mehr lachen darf.
  • Andere Menschen beleidigen!
  • Ankündigen, dass man den Saal verlässt, weil man anscheinend unerwünscht ist, und es dann doch nicht tun.
  • Alles von 1 – 9 den ganzen Film über durchziehen und damit allen anderen den Abend versauen!

Wer ohne Dauertalk, reichlich Alkohol und anderen Scherereien nicht auskommt, sollte bitte einfach auf einen Kinobesuch verzichten und sich lieber mit Freunden aufs Sofa setzen!

Beschwerde ans UCI

Von dieser Sorte hatten wir leider gleich zu meiner Linken drei und in der Reihe vor mir mindestens acht Kinobesucher. Sämtliche Personen drumherum baten die Störer mehrfach darum, doch bitte ruhig zu sein, doch ohne Erfolg. Als Katharina mich darum bat, ob wir nicht einfach gehen können, ist mir die Hutschnur gerissen und ich habe mich beim Kinopersonal beschwert. Als ich allerdings mit einem Angestellten zurückkam, machte die große Sorgentruppe eine Toilettenpause und Großmutter Trunkenheit war noch einigermaßen nüchtern. Also blieb ihr Verhalten ohne Konsequenzen.

Das UCI kann zwar weitestgehend nichts für seine Gäste, jedoch war das wirklich für alle Besucher, die sich auf den Film gefreut haben, ein unzumutbarer Zustand. Wie erwähnt habe ich von Dating Queen kaum etwas mitbekommen und ärgerer mich jetzt darüber, dass ich nicht doch mit Katharina den Saal verlassen habe. Dann hätte ich jetzt wenigstens nur Geld verschwendet und nicht noch Kopfschmerzen dazu. Ich habe mein Anliegen an das UCI weitergeleitet und bin gespannt, ob es von ihnen eine Reaktion und irgendeine Form von Entschädigung gibt. Dabei denke ich nicht nur an mich, sondern an alle Gäste, die sehr genervt das Kino nach Filmende verlassen haben. Vielleicht hat ja der ein oder andere ebenfalls die Tickets als registriertes Mitglied erworben und bekommt die Möglichkeit den Film noch einmal zu schauen oder ähnliches.

Antwort vom UCI

Keine 14 Stunden nach meiner Beschwerde per Email an die Zentrale vom UCI, habe ich bereits eine Antwort erhalten. Die UCI Kinowelt hat sich bei mir für die störenden Kinobesucher entschuldigt und mein Anliegen nochmal an das UCI Mundsburg weitergeleitet. Außerdem bot man mir zwei Freikarten als Entschädigung an. Diese habe ich natürlich gerne angenommen und sie bereits Samstag in der Post vorgefunden. Es sind aber nicht nur Freikarten, sondern so genannte Gastkarten. Bei diesen sind sämtliche Zuschläge inbegriffen und so freue ich mich jetzt schon auf eine Vorstellung in den gemütlichen VIP-Sitzen im iSense-Kino mit Überlänge und 3D-Effekten ;). Also mein Rat an alle, die mit mir in der Vorstellung saßen oder ähnliches erlebt haben: Einfach eine Email an zentrale@uci-kinowelt.de schicken. Hier wird Service noch geschrieben!

Kommentar verfassen