Filmkritik: Ant-Man

Filmkritik: Ant-Man

Mein Fazit

Marvel schlägt wieder zu: Mit Ant-Man erobert ein neuer Comic-Held die Kinos. Als Führer der Ameisen tritt er den bösen Machenschaften gegenüber.

3.5 von 5 Popcorntüten

Es bleibt bei der Semi-Begeisterung. Zwar ist der Film insgesamt wirklich gut, aber er haut mich einfach nicht so recht vom Hocker. Die Effekte sind hervorragend, die Schauspieler sind gut und auch die Geschichte knüpft wunderbar an die vorherigen Marvel-Stories an und integriert sich damit ausgezeichnet in die Marvel-Welt. Dennoch störe ich mich an der in meinen Augen etwas zu übertriebenen Selbstironie des Filmes.

ACHTUNG SPOILER!

Es ist nun einmal etwas lächerlich, wenn zwei winzige Menschlein gegeneinander kämpfen und dabei die Spielzeuglok aus den Schienen entgleist. Darum ist es wiederum gleichzeitig gut, dass das auch genauso im Film herübergebracht wird. Trotzdem fällt es mir dadurch schwer den Ant-Man ernst zu nehmen. Im Gegensatz dazu ist der Kampf gegen Avengers-Mitglied Falcon (Anthony Mackie) alles andere als lächerlich. Wahrscheinlich tue aber ich mich im speziellen damit etwas schwer.

Mehr von Ant-Man

Insgesamt ist Ant-Man sehr gut produziert, actionreich, humorvoll und damit sehr unterhaltsam. Ich bin also gespannt, wie sich der Ant-Man in dem Marvel-Reich etablieren wird und freue mich auf mehr!

Mein Tipp für Euch

Das Savoy-Filmtheater in Hamburg zeigt Ant-Man zur Zeit noch im Originalton und ist damit immer einen Besuch wert. Wie bei jedem Marvel-Film gilt außerdem: Sitzen bleiben bis zum Schluss. Denn auch bei Ant-Man folgen gleich zwei Teaser auf künftige Ereignisse!

Jetzt bestellen!

Jetzt den Original Motion Picture Soundtrack anhören!

One comment

  1. Filmkritik: The First Avenger - Civil War | Jil's Blog

    […] werden neue Superhelden dem Team hinzugefügt. Ich spreche von Ant-Man, den man bereits aus seinem Einzelfilm kennt, Black Panther und von Spider-Man, der nach ewigen Rechtsstreitereien nun endlich zu den […]

    Antworten

Kommentar verfassen