Jil's Restaurantkritik vom GZeiten

Burgerkritik: GZeiten

Der Craft Women’s Run liegt hinter uns, Zeit für eine kleine kulinarische Belohnung im GZeiten für Katharina und mich. Katharina war bereits letzte Woche dort essen und ist nun absolut scharf darauf auch mal die Burger und Pommer zu probieren. Klar, dass ich in Sachen Burger-Mission sofort dabei bin!

Adresse: Bramfelder Chaussee 302, 22177 Hamburg
Besuch am: 04.07.15

Die Location

3 von 5 Burgern

Das GZeiten befindet sich in “bester” Hauptstraßenlage. Parkplätze finden ist hier wirklich Glückssache. Auch die nächste Bahn ist leider unendlich weit weg. Am besten erreichbar ist das GZeiten zu Fuß oder mit dem Fahrrad, wenn man aus der Gegend kommt, oder mit der Bus-Linie M8 bis zur Haltestelle Berner Chaussee. Die Ausstattung im Restaurant ist sehr stylisch und modern. Auch hier gibt es wie in den anderen von mir bewerteten Burger-Restaurants eine offene Küche. Besonders cool ist ein runder Tisch, der direkt mit einem Bierzapfhahn ausgestattet ist – eignet sich wunderbar für kleine Gesellschaften. Die Plätze draußen sind leider durch die stark befahrene Straße nicht sehr gemütlich und die Örtlichkeiten sind sehr beengt. Hinzu kommt, dass die Toiletten, drücken wir es mal so aus, Kleinkind geeignet sind. Meiner Oma würde es extrem schwer fallen wieder davon auszustehen. Die Bar ist schön gestaltet und einladend. Auch die Abtrennung von verschiedenen Bereichen des Restaurants bietet eine gewisse Privatsphäre. Verweilen erwünscht!

Das GZeiten an der Brachfelder Chaussee

Das Essen

3.5 von 5 Burgern

Leckere Burger gibt's im GZeitenDie Burger fallen sehr groß aus und schmecken sehr gut. Besonders der Chicken-Burger mit frischem Parmesan und Rucola hat eine ganz eigene Note. Die Soße schmeckt sehr frisch und leicht nach Zitrone. Das Fleisch ist sehr zart und das Brötchen schmeckt ebenfalls sehr intensiv und nicht nach Abpackware.

Das Hackfleisch hat zwar nichts besonderes, überzeugt aber trotzdem. Die Chilis auf meinem Chili-Cheese-Burger haben eine für mich hervorragende Schärfe und die Gewürzgurken sind ebenfalls sehr passend. Einzig die Pommes sind leider völlig versalzen. Wenn  man das Salz allerdings etwas entfernt, schmecken sie noch sehr nach Kartoffel, was gefällt.
Auch die Cocktails sind frisch und lecker. Für einen Sahne-Cocktail war der Strawberry Kiss allerdings etwas schwach im Geschmack. Letztlich aber umso besser, da weniger Kalorien und trotzdem sehr wohlschmeckend.

Der Service

2,5 von 5 Burgern

Optimaler Service sieht anders aus. Obwohl das Restaurant verhältnismäßig leer ist, dauert es eine Weile, bis sich eine Servicekraft zu uns bequemt. Die überdimensionalen Plastikspeisekarten werden nach der Bestellung nicht wieder mitgenommen und so klebe ich, bis ich die Karte selbst zur Seite packe, immer wieder an den Karten fast. (Es war warm, jeder hat geschwitzt!) Auf unsere Burger müssen wir nicht lange warten, doch habe ich die Pommes auf dem Teller und nicht Katharina, die sie eigentlich bestellt hat. Und natürlich bringt man mir den Riesen-GZEITEN-Burger, anstatt den bestellten Chili-Cheese-Burger. Der Burger wird also wieder mitgenommen und dann höre ich von dem Kellner erstmal nichts weiter.

Um 21:00 h winken wir unsere erste Servicekraft wieder heran und bestellen unsere Cocktails zum Happy Hour-Preis. Die Kellnerin beugt sich schon fast unangenehm nah zu mir rüber und meint “‘Tschuldigung wegen dem Burger!”, und starrt mich daraufhin erwartungsvoll an. Ich frage daraufhin etwas irritiert, ob ich denn jetzt den richtigen bekommen würde, was sie bejat und dann geht. Ein merkwürdiger Auftritt…

Auch das Bezahlen verläuft nicht reibungslos. Einen Kellner oder eine Kellnerin mit Augenkontakt herzubitten ist im GZeiten unmöglich. Durch immer größeren Winkbewegungen kommt schließlich ein Keller auf uns zu, vernimmt, dass wir zahlen möchten und kommt nach wenigen Sekunden zu unserem Tisch. Wir weisen ihn nochmals daraufhin, dass wir bezahlen wollen, er nickt und räumt das Geschirr ab. Dann sehen wir ihn alles andere machen, als mit der Rechnung zu uns zu kommen. Mein lautes Aufschlagen und Rumwirbeln mit meiner EC-Karte lockt schließlich eine Kellnerin zu uns an den Tisch und so können wir endlich bezahlen.

Um aber nicht alles schlecht reden zu wollen, muss ich dennoch sagen, dass das Team im GZeiten an sich jung und sympathisch ist. Den einzelnen Servicekräften fehlt es wahrscheinlich noch etwas an Erfahrung und an einer grundlegenden Ausbildung. Aber das ist ja nichts seltenes in Restaurants in diesem Bereich. Ich denke jedoch, dass man die Serviceleistung mit wenigen Handgriffen noch deutlich verbessern und steigern kann.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis

3 von 5 Burgern

Das GZeiten bewegt sich in einem mittleren Presiniveau. Was ich allerdings nicht nachvollziehen kann, sind die teilweise völlig irrsinnigen “Kalkulationen”, die sich hinter den Preisen verbergen. Um nur ein paar Bespiele zu nennen, kostet eine Baked Potato mit Sour Cream als Beilage 3,50 €. Mit Lachs und Lauch-Gemüse gefüllt oder mit Putenstreifen, beides jeweils mit Salatbeilage, kostet das Gericht schon ganze 8,90 €. Mag sich vielleicht noch irgendwie argumentieren, was ich aber absolut nicht nachvollziehen kann, ist dass ein Riesen-GZEITEN-Burger 8,60 € kostet und ein Chili-Cheese.Burger 8,90 €. Ich bekomme also den gleichen Burger plus Chili und Käse für nur 30 ct mehr. Hätte ich allerdings auf den Riesen-GZEITEN-Burger eine Scheibe Cheddarkäse haben wollen, hätte ich 1,80 € drauflegen müssen. Da frage ich mich, wie das denn sein kann.

Der Hauptsaal vom GZeiten
Für einen Chicken-Burger mit Pommer zahlen wir 11,90 €, was völlig in Ordnung ist. Auch die alkoholfreien Cocktails kosten zur täglichen Happy Hour von 21:00 – 22:00 h nur 3,50 € – das lohnt sich! Insgesamt werfen die Preise also ein paar Fragen auf, sind aber in Sachen Preis-Leistung vollkommen in Ordnung. Der mit gezahlte Service, der an diesem Tag etwas zu wünschen lief, ziehen die Punkte allerdings etwas runter. Dennoch zahle ich immerhin noch gute 8 % Trinkgeld und lasse damit für ein Abendessen für zwei 29,00 € im GZeiten.

Mein Fazit

Leckere Burger, leckere Cocktails mit ausbaufähiger Serviceleistung. Wir kommen gerne wieder und probieren das nächste Mal die angepriesenen Pizzen oder gehen sonntags Brunchen. Also wer in der Gegend wohnt, oder Lust hat einen Ausflug nach Bramfeld zu machen – ab ins GZeiten!

Punkteübersicht des GZeiten

3 von 5 Burgern – Location
3.5 von 5 Burgern – Essen

2,5 von 5 Burgern – Service
3 von 5 Burgern – Preis-Leistung

Gesamtwertung: 12 von 20 Burger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.