Reisebericht: Von Santa Cruz nach Monterey

Reisebericht: 3. Tag USA – San Francisco & Santa Cruz

Heute haben wir beschlossen, dass das Wetter großartig wird und trauen uns erstmalig mit kurzer Hose auf die Straßen von San Francisco. Also geht es für uns drei – nach gründlicher Zimmerdurchsuchung und dem Check-Out – wieder nach San Francisco. Das Navigationssystem hat es heute nicht so gut mit uns gemeint, sodass wir erst nach einigen Umwegen und Schlaufen auf den Twin Peaks ankommen. Der Ausblick ist wirklich traumhaft und absolut einen Blick wert! Viel mehr hat der Ausblickpunkt über SF allerdings nicht zu bieten.

Panorama-View auf San Francisco
Panorama-View auf San Francisco

iHOP vs. Denny’s

Darum fahren wir wieder ins Fisherman’s Warf und frühstücken bei iHOP. Der Eiskaffee ist wirklich erstklassig da (vor allem auch der kostenlose Refill), jedoch sind Judith und ich der Meinung, dass es bei Denny’s doch noch etwas besser schmeckt. Frisch gestärkt geht es zurück zum Parkplatz, der meinen 20 USD-Schein verschluckt ohne Wechselgeld zu geben. Ja, wer lesen kann ist klar im Vorteil, aber es regt mich trotzdem tierisch auf…

Frühstück bei iHop

Der Roadtrip beginnt!

Nun ist es an der Zeit Abschied von Lukas zu nehmen und weiter Richtung Santa Cruz zu fahren. Also fahren wir zum Flughafen von SF und verabschieden uns von Lukas, für den nun mehr ein knapp sechsmonatiger USA-Aufenthalt vorüber geht.

Danke noch einmal für die ganzen guten Tipps und fürs abholen und alles! Wir versuchen die Sonne dann mit nach Deutschland zu bringen Luggi!

Eine kurze Unaufmerksamkeit auf den Weg nach Santa Cruz hat uns plötzlich zu Google geführt! Ich hüpf mal eben rein und stelle mich vor – ziehe dann in drei Monaten hier her. Leider Spaß… Wir freuen uns trotzdem, dass wir auf einmal da gelandet sind :-D.

Hallo Google!

Nächster Stopp für uns ist Walmart. Wir brauchen noch einen Adapter für unseren Föhn, Wasser und Essen für Zwischendurch. Ein Wein wäre auch ganz schön haben wir uns überlegt und greifen zum kalifornischen Wein für 1,85 USD – den wir dann allerdings im Laden lassen müssen. Ist das verrückt? Wir zeigen denen unsere Reisepässe und unseren Einreisestempel aber bei Walmart dürfen Deutsche wohl nur mit Visum einreisen und wir sind in ihren Augen illegal hier. Ich meine, hallo? Den Adapter haben wir leider auch nicht bekommen, also schnell noch zu RadioShack und einen Reiseadapter aus dem Lager holen lassen. Wein dürfen wir dann schließlich noch bei 7/11 in Santa Cruz kaufen.

Gurkenglas bei Walmart
Großes Glas, kleine Judith!

Santa Cruz Beach

Danach checken wir in unser Hotel Touch Life Inn ein. Ein nettes Hotel in Strandnähe. Der einzige Nachteil den wir später feststellen musste an unserem Zimmer, dass ein Fenster nur zum Durchgang hat: die ganze Nacht brennt das Licht vor besagtem Fenster. Etwas nervig aber passt. Nach dem Check-In ziehen wir unsere Bikinis an und legen uns schön an den Strand. Direkt vor dem Strand befindet sich der Boardwalk ein über 100 Jahre alter Vergnügungspark.

Santa Cruz Beach

Gönnt Euch niemals Garlic Fries

Also entspannen wir zwischen Wellenrauschen, Seerobbengebrüll und Freizeitsparkgeschrei – eine sehr einzigartige Kombination, die irgendwie Spaß macht. Nach unserem Sonnenbad bummeln wir über den Vergnügungspark, kaufen uns Santa Cruz-Tops und gönnen uns Garlic Fries. Gönnt euch niemals Garlic Fries! Im ersten Moment sind sie super, im zweiten Moment versucht man den Knoblauch zu umgehen und im dritten Moment bereut man diese Knoblauchfahne unendlich. Wir kämpfen im Hotel wieder angekommen direkt mit Milch gegen den Knoblauch an, fürchten aber, dass das nicht viel bringen wird.

Boardwalk in Santa Cruz

Wein-Fail

Den Abend ausklinkend entspannen wir etwas mit amerikanischen Fernsehen im Hotelzimmer und wollen ein Weinchen trinken. Passend zum Tag hat der Wein natürlich einen Korkenverschluss, auf den wir beim Kauf nicht geachtet haben. Mission Wein wird also vertagt und wir schließen die Augen. Morgen geht es den Highway No. 1 runter Richtung Monterey.

2 comments

  1. Amerika – Was ist anders? | Jil's Blog

    […] Ganz klar – alles ist größer! Erinnert Ihr Euch noch an das Gurkenglas von Walmart? Oder die “kleine” Pizza vom ersten Tag? Die Portionen hier sind riesig! Auch für die […]

    Antworten

  2. Restaurantkritik: Hafen Diner | Jil's Blog

    […] sehr lecker. Dafür werde ich von den Rustikalen Fritten mit grünem Pesto unangenehm an die Garlic Fries aus Santa Cruz erinnert… Mit meinem Knoblauchatem inhalieren wir Snapples Lemon & Peach Tea und ich bin […]

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.