Filmkritik: Blind Side - Die große Chance

Filmkritik: Blind Side – Die große Chance

Mein Fazit

Manchmal muss man ein Wagnis eingehen, um Wundervolles zu erfahren. Nach einer wahren Geschichte: Blind Side – Die große Chance.

4 von 5 Popcorntüten

In diesem Film wird eindrucksvoll dargestellt, wie kulturelle und soziale Unterschiede überwunden werden können: Mit viel Herz, Mitgefühl und Aufopferungsbereitschaft. Dass dieser Film dies transportieren kann und dabei nicht zu Klischee belastent wirkt, ist zu einem großen Teil der schauspielerischen Leistung von Sandra Bullock als Leigh Anne Tuohy zu verdanken. Nicht ohne Grunde hat sie dafür 2010 den Oscar in der Kategorie „Beste Hauptdarstellerin“ verliehen bekommen. Die Glaubwürdigkeit wird noch dadurch verstärk, dass dieser Film wie bereits erwähnt auf einer wahren Geschichte beruht. Mit Blind Side – Die große Chance wurde ein Film geschaffen, der das Herz berührt und den man sich immer wieder gerne anschaut.

Mein Tipp für Euch

Unbedingt auf Englisch gucken! So wirken die Charaktere einfach noch authentischer und besser. Das leichte Nuscheln von Quinten Aaron ist zunächst etwas schwierig zu verstehen, jedoch gewöhnt man sich nach einiger Zeit gut daran.

Jetzt bestellen!

Jetzt den Original Motion Picture Score anhören!

Kommentar verfassen